ACKERPIRATEN - Zwei Bauern und kein Land

Donnerstag, 13. Juli 2017 | 20:00 Uhr | Apostelkirche Miesbach

D 2017 88 Min., Regie: Sibylle Tafel, Drehbuch: Robert Krause und Jakob Hein
FSK 0

Der wortkarge Bauer Johannes brettert mit seiner TÜV-freien Rostlaube schon mal durchs Maisfeld um der Polizei zu entkommen– so einer ist das. Trotz massiver Geldnot und offener Rechnungen weigert er sich standhaft, sein Ackerland aufzugeben. Da taucht sein Sohn Felix nach Jahren überraschend auf. Dass er von Felix’ Mutter getrennt lebt, erschweigt ihm Johannes ebenso wie seine finanziellen Nöte. Nachdem ihm auch das Wasser abgestellt wird, verkauft er – als Letzter im Dorf – an Großgrundbesitzer Fuchs. Felix dagegen hat mit Maries Hilfe den Mähdrescher wieder flottgemacht, erntet unwissend die verkauften Felder ab und eröffnet seinem Vater, er wolle jetzt auch Bauer werden.
In einem herrlich lakonischen Tonfall mit einiger Skurilität erzählt die Komödie vom Höfesterben, der Landflucht und wohltuendem Eigensinn.

GAST beim anschließenden Gespräch ist Robert Krause, der Drehbuchautor des Films.